SÖZCÜ PLUS GİRİŞ

Galatasaray’ın Alman futbolcusu Kevin Grosskreutz, ülkesinde bir kadına ‘Kung-Fu tekmesi’ attığı yönündeki haberler üzerine bir açıklama yaptı.

Instagram hesabında yer alan açıklamasında Almanya’nın Dortmund şehrinde yaşanan olayın ayrıntılarını anlatan Grosskreutz, şu bilgileri verdi:

“Basında hakkımda çıkan haberler sonrasında bir açıklama yapma zorunluluğu doğdu. Geçen haftasonunu Galatasaray’ın izniyle memleketim Dortmund’da geçirdim. Kulübüm tarafından bana verilen program doğrultusunda çalışmalarımı Kemminghausen kulübü tesislerinde sürdürdüm. Tesislerde koşarken annem ile bir başka kadının tartıştığını fark ettim ve hemen oraya toplam 6 kişinin bulunduğu kavgayı durdurmak için gittim.

“KOŞARKEN ÇELME TAKTIM”

Salı sabahı hakkımda bir kadına ‘Kung-Fu vuruşu’ yaptığım için gözaltına alındığım haberleri yer aldı. Koşarken çelme takmam karşı taraf tarafından Kung-Fu tekmesine çevrildi. Bunun bilinçli olarak negatif anlamda yazıldığının farkındayım. Yalnızca şunu söyleyebilirim; Tanınmış aileler içerisinde de problemler olabilir. Sonuçta hepimiz insanız. Bu olayın bir spor sahasında yaşanması trajik olan yanı.

“KONU ANNEM OLDUĞUNDA ÇOK HASSASIM”

Tüm bu yaşananların sorumluluğunu alacağım. Kınanması gereken bir şey yapmadığıma eminim. Ben her zaman kendim oldum. Konu ailem ve özellikle annem olduğunda çok hassasım. Annem hayatımdaki en öenmli kişi. Bunu kimse anlayamaz.”

Sporx

Hallo Leute, leider ist es wieder an der Zeit ein Statement abzugeben. Wie ihr mit Sicherheit mitbekommen habt, steht “meine Person” in den Schlagzeilen, leider nicht wie geplant im Zusammenhang mit fußballerischer Leistung. Das vergangene Wochenende habe ich in meiner Heimat Dortmund bei meiner Familie und Freunden verbracht. Wie jeden Tag habe ich den Trainingsplan von meinem Verein Galatasaray abtrainiert und was würde näher liegen, als dies auf dem heimischen Trainingsgelände des VFL Kemminghausen zu tun. Während meiner Laufeinheiten bemerkte ich einen Streit zwischen meiner Mutter und einer anderen Dame. Selbstverständlich bin ich daraufhin dazwischen gegangen, um das Handgemenge (bei dem insgesamt 6 Personen beteiligt waren) zu unterbinden/beenden. Es wurde daraufhin beidseitig die Polizei verständigt. Erst am Dienstagmorgen erfuhr ich, dass auch gegen meine Person eine Anzeige wegen einer angeblichen Körperverletzung aufgenommen wurde. Diese wurde jedoch schon gestern, natürlich zurecht , da ich niemals eine Frau schlagen – geschweige mit einem ausgeführten “Kung-Fu-Tritt” angehen würde, umgehend von der “Gegenseite” zurückgezogen. Sei es drum, aber gesagt ist gesagt, geschrieben ist geschrieben und eine (Negativ-) Schlagzeile mehr ist da. Was ich nur noch dazu sagen kann ist, dass es auch in einer “prominenten” Familie Probleme geben kann, dies ist menschlich und trotzdem tragisch, dass dies auf einem öffentlichen Sportplatz ausgetragen wurde. Ich möchte mich auch nicht als mediales Opfer darstellen, denn wenn ich “Mist” baue (nach dem Pokalfinale 2014) stehe ich dazu und muss dafür gerade stehen. Auch jetzt werde ich mich der Verantwortung stellen (mit der Gewissheit nichts verwerfliches gemacht zu haben, dies auch nach Aussage aller Beteiligten) und kann nur zunächst abschließend dazu sagen: Dass ich mich jederzeit, egal wann und wo, für meine Familie und insbesondere meine Mutter einsetzten würde und werde. Meine Mutter ist die wichtigste Person in meinem Leben und wer dies nicht nachvollziehen kann, dem kann ich es sowieso nicht mehr recht machen… Danke für die Aufmerksamkeit, Kevin Großkreutz

Kevin (@fischkreutz) tarafından paylaşılan bir fotoğraf ()

Yayınlanma Tarihi:21:58,